Motorradversicherung Vergleich

Motorradversicherung jetzt online vergleichen & sparen!

Eine Motorradversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben

Motorrad fahren kann zu den schönsten Sachen auf der Welt gehören, aber nicht nur Helm und passende Kleidung gehören zur obligatorischen Sicherheitsausrüstung, sondern auch eine adäquate Versicherung. Im Prinzip ist eine Motorradversicherung ähnlich aufgebaut wie eine normale Autoversicherung auch. Versicherer können wählen zwischen einer Teil- oder Vollkaskoversicherung. Bei der Teilkaskoversicherung muss der Versicherte bei einem Schadensfall einen Teil der Kosten übernehmen, während die Vollkaskoversicherung den kompletten Schaden übernimmt. Empfehlenswert sind in jedem Fall Policen mit integrierter Haftpflicht, denn dann sind auch die Schäden abgedeckt, die der Versicherungsnehmer bei anderen Verkehrsteilnehmern verursacht. In einem Motorradversicherungsvergleich werden alle Konditionen übersichtlich aufgelistet und das Vergleichen zwischen den einzelnen Anbietern kann leichter fallen.

Saisonkennzeichen oder ganzjährige Zulassung des Motorrades sind möglich

Bei der Wahl der Motorradversicherung spielt es auch eine Rolle, welche Art der Zulassung beim eigenen Zweirad bevorzugt wird. Viele Motorradfahrer haben ihr Motorrad nur in bestimmten Monaten angemeldet und benutzen ein so genanntes Saisonkennzeichen. Wichtig ist, dass bei einem Motorrad mit Saisonkennzeichen auch nur in den Monaten Beiträge in die Versicherung bezahlt werden müssen, in denen das Motorrad auch tatsächlich angemeldet ist.

Die Prämie zur Motorradversicherung, die zu zahlen ist, richtet sich nach der Einstufung in die jeweilige Schadensfreiheitsklasse. Die niedrigste Schadensfreiheitsklasse ist 10 und die Prämie liegt in diesem Fall bei 55 Prozent. Berechnet wird die Schadensfreiheitsklasse aus der Summe der versicherten Jahre und der Jahre, in denen kein Schadensfall vorgekommen ist.

Fahranfänger erhalten bei den meisten Versicherungsgesellschaften spezielle Vergünstigungen

Jeder fängt einmal klein an und das gilt auch für Motorradfahrer. Die meisten Versicherungsgesellschaften berücksichtigen diesen Umstand und gewähren Fahranfängern spezielle Rabatte, damit die Versicherungen am Anfang nicht so teuer sein müssen. Wichtig ist auch, dass bei einer Teilkaskoversicherung die Schadensfreiheitsklasse keine Rolle spielt, sondern lediglich das Motorrad. Im Motorradversicherung Vergleich zeigt sich, wie hoch die Prämie bei den unterschiedlichen Versicherungen sein kann und wie viel Versicherungsnehmer durch das Vergleichen sparen können. Dazu sind nur wenige Angaben auf der Startseite notwendig. Das Motorrad Kennzeichen ist in der Regel ausreichend für einen Vergleich.

Die Leistungen sind bei den meisten Gesellschaften identisch, es können sich nur große Unterschiede in der Höhe der Prämien ergeben. Ein Motorradversicherung Vergleich präsentiert die Testsieger und der Spaß auf dem eigenen Motorrad kann bald beginnen.